Yogamatte Kork Test

Yogamatten aus Kork sind ein neuer Trend auf dem Yogamarkt und vor allem in Deutschland noch nicht stark verbreitet. Dabei bietet das Naturmaterial mit seinen antiallergischen und atmungsaktiven Eigenschaften die besten Voraussetzungen für eine natürliche und gesunde Yogamatte.

Warum wird bei einer Yogamatte Kork verwendet?

yogamatte-kork-test

Kork als Material für Yogamatten

Yogamatten aus Kork bieten umweltbewussten Yogi und Yogini eine prima Alternative zu künstlichen anderen Materialien. Zu den zahlreichen Eigenschaften von Kork zählt, dass es elastisch, atmungsaktiv und Wasser abweisend ist. Damit eignet sich das Material besonders auch bei anstrengenden Asanas, bei denen der Körper ins Schwitzen kommt, da es dem Körper stets festen Halt bietet. Die antiallergischen und antibakteriellen Eigenschaften machen Kork Yogamatten äußerst hygienisch und können somit auch von Personen mit empfindlicher Haut oder von Allergikern verwendet werden. Eine Reinigung kann einfach mit Wasser erfolgen, da die Matte schnell trocknet. Durch das flexible Material und das sehr geringe Gewicht sind Yogamatten aus Kork zudem ideal für unterwegs auf Reise oder zum Mitnehmen ins Yoga Studio. Yogamatten aus 100% Kork sind komplett biologisch abbaubar, oftmals werden aber zusätzliche Materialien bei der Fertigung verwendet. Dazuzählt in der Regel ein Rand, der etwa aus Baumwolle bestehen kann oder eine dünne Kunststoff- oder Gummischicht auf der Unterseite, um die Rutschfestigkeit zu erhöhen.

Vorteile und Nachteile von Yogamatten aus Kork

Pro

  • Anti-allergisch
  • Pflegeleicht
  • Rutschfest
  • Natürliches Material

Contra

  • Wenig Modelle auf dem deutschen Markt
  • Beim Material der Unterseite auf Latex bzw. Kunststoff achten

Yogamatten aus Kork Test

Hier finden Sie eine Übersicht über alle Yogamatten aus Kork, die in unserem Test aufgeführt sind:

Das Material Kork

Kork wird aus der Rinde der Korkeiche gewonnen und ist ein natürlich nachwachsender Rohstoff, der sich zwischen der Epidermis und der Rinde des Baumes bildet. Seit über 1000 Jahren wird Kork in Europa verwendet. Da besonders viele Korkeichen im Mittelmeer Raum wachsen, wurde das Material schon verstärkt von Griechen und Römern genutzt. Es wird angenommen, dass Kork Tausende Jahre zuvor bereits von den alten Ägyptern gekannt und eingesetzt wurde. Der größte Korkproduzent heutzutage ist Portugal. Der Rohstoff lässt sich äußerst vielseitig einsetzen. Egal ob Flaschenkorken, Dichtungen in der Industrie, Fußböden oder Yogamatten, Kork findet überall Verwendung.

Yogamatte Kork
Gib eine Bewertung ab!
Teile diese Seite mit FreundenShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+